Spitzengespräch mit Kultusministerin Eisenmann

Pensionswirksamkeit des HOLA an freien SBBZ -- Am 11. März 2020 haben sich Gerd Bürkle, Geschäftsführer des Ev. Schulwerk, und Werner Baur, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der SBBZ ESENT, zu einem Spitzengespräch mit Frau Kultusministerin Eisenmann getroffen.

Pensionswirksamkeit des horizontalen Laufbahnwechsels für Grund- und Hauptschullehrkräfte

Prof. Dr. Werner Baur, KM Dr. Susanne Eisenmann, Gerd Bürkle und Karl Zimmermann.

Dieses Ziel wurde mit dem Spitzengespräch weiter verfolgt.
In konstruktiver Atmosphäre wurde vereinbart, auf der Arbeitsebene weiter nach einer Lösung zu suchen. So dass die Teilnehmer des HOLA an privaten SBBZ die Chance auf eine Planstelle als Sonderschullehrer mit der Besoldung A13 bekommen.

 

Wir danken der Kultusministerin für die Bereitschaft zu diesem Termin und das erkennbare Wohlwollen für die Arbeit der freien Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren insbesondere im Förderschwerpunkt ESENT. 
Das Gespräch kam auf Vermittlung des CDU Abgeordneten Karl Zimmermann zustande. Er war selbst viele Jahre im Stiftungsrat der Stiftung Tragwerk in Kirchheim/Teck, die auch Mitglied im Schulwerk ist.