Festjahr 2021 - Jüdisches Leben in Deutschland

Im Jahr 2021 leben Jüdinnen udn Juden nachweislich seit 1700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands.
Unter dem Namen #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland werden bundesweit rund tausend Veranstaltungen ausgerichtet. Darunter Konzerte, Ausstellungen, Musik, ein Podcast, Video-Projekte, Theater, Filme …
Ziel des Festjahres ist es, jüdisches Leben sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen.

Ein friedliches und Wertschätzendes Zusammenleben und ein respektvoller Umgang ist, was wir uns für unsere Gesellscahft wünschen und was wir anstreben. Für uns als evangelische Schulen sehen wir hier einen klaren Auftrag, diese Werte durch unsere Bildung an die Generation der Zukunft zu vermitteln.

Es gibt immer wieder Veranstaltungen der unterschiedlichtsen Art zum Thema Judentum und/oder Antisemitismus. Im Rahmen dessen wird oftmals auch hochwertiges Material für Schule und Unterricht entwickelt und kostenlos zur Verfügung gestellt.

So gut es uns möglich ist möchten wir Sie auf dem Laufenden halten und auf die Materialien verweisen.

 
 

Was bisher war...

  • add 2020 - Kongress 'Antisemitismus heute'

    Wir waren auf dem Kongress in Schwäbisch Gmünd dabei und haben für Sie Eindrücke und Impulse für die Arbeit mit jungen Menschen gesammelt.

    Zum Auftakt überbrachte Dr. Norbert Lurz Grüße der württembergischen Landeskirche und freute sich, dass das Evangelische Schulwerk unter den mehr als 30 Kooperationspartnern des Kongresses mit einem Stand präsent ist. „Antisemitismus ist ein Angriff auf unsere eigenen geistlichen Wurzeln,“ stellte er fest und zeigte damit einen roten Faden, der sich durch die drei Tage zog.

    Ungefähr 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus unterschiedlichen beruflichen und gemeindlichen Kontexten und trafen auf eine große Bandbreite an Referentinnen und Referenten, die in Vorträgen und Workshops viele Facetten des Themas entfalteten.

    Die meisten Vorträge, die beim Kongress gehalten wurden sind nun auf YouTube verfügbar. Davon sind einige für die Arbeit an Schulen besonders empfehlenswert.

    Oben haben wir diese für Sie bereits verlinkt.

    Weiter unten finden Sie eine Vielzahl weiterer Materialien, denn leider müssen wir uns auch in unseren Schulen mit dem Thema „Antisemitismus“ wieder vermehrt befassen. Deswegen haben wir eine Auswahl an hilfreichen Materialien für Sie zusammengestellt.

Weiterführendes Material